Pflegehinweise

Allgemeine Hinweise

Mit der richtigen Kombination von Waschtemperatur, Waschmittel, Mechanik und Einwirkzeit wird die Wäsche auch bei niedrigen Temperaturen sauber und rein. Außerdem schont man so die Umwelt und spart Wasser und Strom.

  • Je Schmutziger die Wäsche und je härter das Wasser, desto mehr Waschmittel wird benötigt. Über den Härtegrad des Wassers gibt der zuständige Wasserversorger oder das Gesundheitsamt Auskunft.
  • In eine Waschmaschine passt jede Menge Wäsche - und das sollte man nutzen. Ausnahme: Schonwaschgänge, hier sollte die Maschine nur zu 1/3 bzw. 2/3 beladen werden.
  • Die heutigen Waschmittel waschen selbst bei niedrigen Temperaturen sehr gründlich. Für weiße Wäsche empfiehlt sich ein Vollwaschmittel mit optischem Aufheller, für farbige ein Colorwaschmittel ohne optischen Aufheller.
  • Große und kleine Stücke gemischt und locker einfüllen, so verteilt sich die Wäsche beim Waschen optimal.
  • Hinweis: Der Einsatz von Weichspülern ist nicht erforderlich.

Waschsymbole


Das am meisten verbreitete Zeichen auf dem Wäscheetikett. Es gibt an, unter welchen Bedingungen die Wäsche gewaschen werden kann.

Ein durchgestrichener Zuber steht dafür, dass die Wäsche in die Reinigung gehört und weder von Hand , noch mit der Maschine gewaschen werden darf.

Der Waschbottich zeigt an, dass das Kleidungsstück normal gewaschen werden kann. Die Gradzahl im Bottich gibt die maximale Temperatur an, mit der die Wäsche gewaschen werden darf.

Wenn der Waschbottich unterstrichen ist, wird das Kleidungsstück im Schongang gewaschen. Bei zwei Strichen empfiehlt sich das Feinwäsche-Programm.

Handwäsche gehört entweder in den Schongang oder in den Spezialschonwaschgang oder bei höchstens 40 Grad ins Waschbecken. Für letzteres gilt: Nicht wringen, nicht reiben!

Trocknersymbole


Der Kreis im Quadrat zeigt an unter welchen Bedingungen das Wäschestück getrocknet werden darf. Die Punkte kennzeichnen die Trockenstufe der Wäschetrockner.

Zwei Punkte: Die Textilien können mit normaler Temperatur getrocknet werden.

Ein Punkt bedeutet: Vorsicht! Trocknen Sie Ihre Wäsche mit reduzierter Heizleistung.

Das durchgestrichene Symbol sagt "Rauf auf die Leine!" Das Wäschestück darf auf keinen Fall maschinell getrocknet werden.

Bügeln & Mangeln


Wirksam gegen Knitterfalten. Ein Bügeleisen auf dem Etikett bedeutet, dass das Kleidungsstück nicht nur gebügelt, sondern auch warm gemangelt werden darf. Die Punkte geben die Bügeltemperatur an.

Drei entsprechen einer Temperatur von ca. 200°C.

Zwei Punkte entsprechen in etwa einer Temperatur von 150°C.

Ein Punkt, ungefähr 110°C, reichen für das Bügeln oder Mangeln vollkommen aus.

Bügelfrei! Ein durchgestrichenes Bügeleisen bedeutet, dass das Wäschestück weder gebügelt noch gemangelt werden darf.